Vortrag: Dr. David Templin: Einwanderungsviertel in Hamburg im 20. Jahrhundert

Wann:
Mi, 25. Mai 2022, 18:00 h
Wo:
Museum für Hamburgische Geschichte - Hamburg, Hamburg
Kategorie:
Vorträge des VHG
Autor:
VHG-Admin

Beschreibung

Hinweise zu den aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen im MHG finden Sie hier.

Der Wandel städtischer Räume ist aufs Engste mit Zuzug und Migration
verbunden. Dabei bildeten sich immer wieder Räume heraus, die im öffentlichen
Diskurs besonders mit Migration in Verbindung gebracht wurden – etwa
wenn Straßenzüge im frühen 20. Jahrhundert als „Klein Warschau“ oder
„Chinesenviertel“ galten, oder wenn in den 1970er Jahren vor „Ausländerghettos“
gewarnt wurde. Im Vortrag soll sowohl die Wahrnehmung solcher
städtischer Räume untersucht, als auch der Frage nachgegangen werden,
welche Funktionen diese Quartiere für die Migrant*innen selbst erfüllten.


Dr. David Templin ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Migrationsforschung
und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück.

In Zusammenarbeit mit dem Museum für Hamburgische Geschichte.


Veranstaltungsort

Standort:
Museum für Hamburgische Geschichte - Webseite

Diese Seite durchsuchen:

Ihr Kontakt zu uns

Verein für Hamburgische Geschichte

Melanie Pieper (Leitung der Geschäftsstelle)

Kattunbleiche 19
22041 Hamburg (Wandsbek)
Telefon: (040) 68 91 34 64
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten: Mo bis Mi 9.30-12.30 Uhr, Mo 13-18 Uhr

 

Bankverbindung

 

FB f Logo blue 29 1422897690 xing VHG Mitglied Button lang

Zeitschrift des VHG

cover zhg 2019 105 gross

Erfahren Sie mehr über
die wissenschaftliche Fachzeitschrift
des VHG und den aktuellen 107. Band.

 

Mehr erfahren

Aktuelles

Die Geschäftsstelle und die Bibliothek sind urlaubsbedingt geschlossen. Gern sind wir ab dem 25.07. wieder für Sie da.

 

 

Beitrag des VHG:

"Erinnerungskultur im städtischen Raum - Kontexte und Hintergründe der Debatte um den Wiederaufbau der Hamburger Bornplatzsynagoge"