Die VHG-Bibliothek

Die Bibliothek des Vereins für Hamburgische Geschichte umfasst mehr als 12.000 Bände. Thematische Schwerpunkte sind u. a. topografische Darstellungen, die Stadtteile, Kunst- und Kulturgeschichte, Schifffahrt und Verkehr und Familiengeschichte. Verfügbar sind auch fast alle Publikationen des Vereins für Hamburgische Geschichte.


Die ursprünglich einzigartige und umfangreiche Bibliothek des Vereins erlitt 1943 durch Kriegsschäden einen Totalverlust und wurde seitdem durch systematische Neu- und Ergänzungsbeschaffungen und Zuwendungen neu aufgebaut; sie wird laufend ergänzt.

 

VHG Bibliothek

Bestand

Eine Liste des Bestandes und eine Auswahl aus den Neuerwerbungen können Sie als PDF-Dokumente abrufen. 

Ausgewählte Neuerwerbungen

Bestandsverzeichnis

Die Erklärung der Signaturen ergibt sich aus der Systematik der Bibliothek.

 

Benutzung

Die Bibliothek befindet sich in den Vereinsräumen im 1. Stock des Staatsarchivs Hamburg. Sie steht als Präsenzbibliothek zu den Öffnungszeiten der Geschäftsstelle allen Vereinsmitgliedern und anderen interessierten Lesern zur Verfügung. Vereinsmitglieder können fast alle Bücher kostenlos für bis zu drei Wochen ausleihen. Für die Benutzung gilt die Bibliotheksordnung.

 

Die VHG-Bibliothek fördert und unterstützt nach besonderer Absprache Recherchen und Projekte, insbesondere auch von Schulen und Schülergruppen. Nehmen Sie bitte Kontakt zur Geschäftsstelle auf. 

 

Verwaltung

Die Bibliothek wird ehrenamtlich verwaltet. 


 

 

 

 

Hinweis

Der Bestand der Vereinsbibliothek ist bisher noch nicht im Verbundkatalog der Hamburger Bibliotheken erfasst. Der Verbundkatalog erschließt das Gesamtangebot historischer Hamburg-Literatur über die Hamburg-Bibliographie.